Google Trust Rank™

StartSeite

TrustRank™ - Optimales Google Ranking ohne lästige Filter.

Trust durch Onpage Faktoren - der Schlüssel zum Erfolg!

Maximaler Trust und ein optimales Ranking in den Google SERP ohne lästige Filter - sollte das nicht erklärtes Ziel von OnPage und OffPage Optimierung sein? Bei derartigen Seiten kannst du beliebige markante dreier oder vierer Wortkombinationen aus den Text kopieren, du wirst die Domain mit diesen Begriffen in den Top 10 finden - ohne Anführungszeichen versteht sich. Eine optimale Auffindbarkeit über das gesamte Spektrum der Seiteninhalte. Trust kann man nicht erben, Trust muss erarbeitet werden. Backlinks von Webseiten mit hohem Trust wirken um ein vielfaches stärker, auch unabhängig vom PageRank der verweisenden Seite. Aber vererben solche Seiten auch Trust? Für die Anhänger dieser vom PageRank abgeleiteten Vererbungslehre empfehle ich auf Webseiten zu linken, die keinerlei Vertrauen bei Google genießen. Der Extremfall Bad Neighborhood als Synonym für null Vertrauen belegt doch eindrucksvoll, wie und in welche Richtung neue Linkbeziehungen die Trustbewertung korrigieren. Ich denke Onpage Faktoren sind für den Aufbau von Trust bedeutsamer. Ein Webmaster kann für die Offpage Faktoren - die eingehenden Links - nur bedingt und vor allem in der mehr oder minder langen Start Phase verantwortlich gemacht werden. Für die Inhalte seiner Seite und die Art und Weise und dem Umfang der internen und externen Verweise ist er hingegen 100 Prozent selbst verantwortlich. Im Zusammenhang mit Trust ist sehr oft von Domainalter die Rede. Haben alte Domains grundsätzlich mehr Trust?

Google Trust aufbauen, heißt Vertrauensentzug vermeiden.

Google Trust, Vertrauensvorschuß erhalten und festigen.

Die Behauptung, Trust ist eine Frage des Domain Alters, ist eine Halbwahrheit. Das suggeriert einen gewissen Automatismus bei der Vergabe von Trust. Vertrauen entsteht aber nur durch die aktive oder passive Vermeidung von Vertrauensentzug. Neue, jungfräuliche Domains haben bereits einen deutlich spürbaren Vorschuss an Vertrauen. Das wird aus Mangel an Backlink-Masse selten wahrgenommen bzw. durch unsaubere Techniken von Beginn an zerstört. Aktiver Trust-Aufbau bedeutet also im Sinne der Suchmaschine Google, den Vorschuss an Trust bei dem kontinuierlichen Aufbau einer Domain zu erhalten und zu festigen. Passiver Trustaufbau ist ein alt bewährtes Mittel. Neu registrierte Domains werden schwach verlinkt und reifen in der Phase höchster Aufmerksamkeit mit ein wenig Content im Schatten des Google Radar. Wenige Links zu nicht vertrauenswürdigen Seiten genügen, um sich einen Filter oder eine saftige Penalty einzufangen. Die OnPage Optimierung wird von sehr vielen Webmastern unterschätzt. White Hat, einzigartige Inhalte, klar strukturierter Seitenaufbau, vernünftiger und maßvoller Umgang mit Tags, Attributen und externen Verweisen sind bei den Webworkern keinesfalls selbstverständlich.

Vielmehr kursiert die verbreitete Einstellung: Ein paar ordentliche Backlinks werden es schon ausbügeln! Dann passiert was passieren muß, die Domain hängt in unzähligen Filtern. Jedes zu optimierende Key muss dann mit sehr hohem Aufwand durch extra Deeplinks gepusht werden. Das geht so lange gut, bis der nächste negative Level erreicht wurde, eine Penalty oder im Extremfall auch der Google Kick. Totaler Absturz! Abgestraft! Google Strafe! Minus 50 Plätze! Das sind die beliebten Überschriften Gescheiterter in Webmaster und SEO Foren, die sich zunehmend in unerträglich nervende Google Opfer Selbsthilfegruppen wandeln.

Link Karenzzeit - Bewertungszeit als Indikator für TrustRank?

Backlink Karenzzeit als Indikator für den Trust einer Domain.

Ich bediene mich hier mal eines Begriffes aus der Versicherungs-Branche, weil die Karenzzeit sehr zutreffend eine Form von Sperrfrist, Wartezeit oder Entbehrungszeit beschreibt. Die Versicherer definieren mit der Karenzzeit die Zeit vom Eintritt eines Versicherungsfalls bis zur Zahlung der vertraglichen Versicherungsleistungen. Abgewandelt für die SEO Branche, könnte man mit Link Karenzzeit die Zeit beschreiben, die zwischen den Spidern eines gesetzten Links durch Google und der Entfaltung der Wirksamkeit für die Serp verstreicht. Jeder Webmaster kennt die Tatsache, daß frische Backlinks unmittelbar oder erst nach Tagen, Wochen oder Monaten erkennbare Rankingveränderungen bewirken können. Warum wirken Links von manchen Domains sofort mit voller Power, andere nie oder erst nach langer Zeit? Der Google Trust, also das Vertrauen Googles in eine Domain wären eine mögliche Erklärung.

Google vertraut diesen Trusted Domains zunächst und berechnet erst im Nachhinein ob dieser Vertrauensvorschuss auch für die empfohlene Website berechtigt war oder der neue Link mit Dämpfungsfaktoren abgewertet wird. Trusted Links sind also in meinem Verständnis nicht einfach Verweise von Trusted Websites, sondern Linkbeziehungen die in beiden Richtungen das Vertrauen von Google genießen. Je geringer der Trustrank einer Webseite, desto länger die Karenzzeit und die Bewertung der Linkbeziehung. Einen geringen Trust der Link gebenden Seite erkennt man innerhalb dieser Wartezeit oft daran, daß beide Webseiten mit den markanten Anker-Texten des Links schlecht auffindbar sind. Nach Ablauf der Karenzzeit erscheint bei positiver Bewertung zunächst temporär die verweisende Seite in dem Serp Bereich, wo sich wenig später die Zielseite positionieren wird. Mangelnder Trust des Linkziels manifestiert sich oft durch dauerhaft bevorzugte Positionierung des verweisenden Webdokumentes. Natürlich fließen die Resultate der Linkbewertung auch wieder in den TrustRank der Domains ein. Die Berechnung von Trust scheint so wie die PageRank Zuweisung ein sehr dynamischer Prozess zu sein. Ein weiterer Ansatzpunkt, die oft zitierten Abwertungen im Ranking und der Linkwirksamkeit zu erklären.

SEOmannsgarn sagt:

Vertrauen kann man nicht erben, maximal einen zeitlich begrenzten Vorschuß. Diese simple Logik trifft auch für den Google Trust zu. Wer Links von Trusted Domains kauft, erwirbt bestenfalls ungefilterte Ranking Power aber keinen Google TrustRank. Die Link Manipulationen können sich jedoch sehr negativ für den Trust Rank der Link gebenden Webseiten auswirken.

Link Manipulationen - Google Trust Rank kaufen?

Google TrustRank

SEO Agentur

Wolfram Alpha Suchmaschine

PageRank Wahn

Cloaking-Test

Surfverhalten & Ranking

Proxy sperren

Spam & Content Grabber

Standard-Domain definieren

Viren, Trojaner & Spyware

Subdomain oder Verzeichnis

Kommerz im Internet