Offiziersdolch NVA

StartSeite

NVA Offiziersdolch der LSK mit Scheide und Gehänge.

NVA Offiziersdolch mit Scheide und Gehänge

Hier wurde ein original NVA Offiziersdolch der DDR aus einem Nachlass verkauft. Die Ehrendolche der Landstreitkräfte (LSK) mit eingestanzter Seriennummer wurden bei der Ernennung von Offizieren der Nationalen Volksarmee in den Dienstgrad des Leutnants verliehen. Der Offiziersdolch war in einem guten Allgemeinzustand und wurde inklusiv Scheide und Gehänge veräußert. Auktions Portale wie Ebay oder Hood können für solche Verkäufe leider nicht genutzt werden, weil die Versteigerung von Dolchen und anderen Stichwaffen ab einer gewissen Klingenlänge dort nicht erlaubt ist. Natürlich war diese Seite auch ein kleines SEO Experiment. Es sollte getestet werden, wie die relevanten Suchbegriffe in die Top 10 von Google zu bringen sind.

DDR Ehrendolch - Symbol sozialistischer Mangelwirtschaft.

DDR Ehrendolch - NVA und die sozialistische Mangelwirtschaft

Ein NVA Ehrendolch aus der ehemaligen DDR kann bei Sammlern von Militaria locker mehrere hundert Euro erzielen. Schließlich ist jeder bestrebt, seine Sammlung zu komplettieren. Dennoch ist der Offiziersdolch der Nationalen Volksarmee ein Symbol für die sozialistische Mangelwirtschaft. In früheren Zeitepochen wurden die Ehrendolche der Offiziere aus hochwertigen Materialien gefertigt. Der Dolch der NVA hingegen beschämt mit billigster Ausfertigung. Der elfenbeinfarbene Griff ist aus Plastik. Knauf und Beschläge wurden nicht aus edlen Legierungen sondern nur aus einfachen verchromten Metall gefertigt. Die Scheiden Basis besteht aus brünierten Blech. Mit einem solch simplen Teil, kann man einen mit dem eigenen Leben verpflichteten Staatsdiener nicht ehren.
Aber so war die DDR - wenig Schein und noch viel weniger Sein.